Basketball Eishockey Fahrradfahren Formel 1 Fußball Golf Handball Olympische Winterspiele 2022 Politik Tennis Oscar 2022 Miss Universe 2020 Let's Dance 2021 Eurovision Song Contest 2021 Friedensnobelpreis 2021 Nobelpreis für Literatur 2021 Grammy Awards 2021 Golden Globe Award 2021 Andere

Was ist Devisenhandel und warum ist er so populär?

Der Handel auf dem Devisenmarkt hat in den letzten 5 Jahren langsam an Popularität gewonnen. Die zunehmende Beliebtheit lässt sich daran erkennen, dass die Zahl der Devisenhändler in den letzten fünf Jahren auf 10 Millionen angestiegen ist.

Die Chancen stehen gut, dass Sie vor kurzem über den Devisenhandel gestolpert sind und von ihm besessen sind. Oder Sie kennen ein paar Leute, die damit prahlen, wie viel Geld sie mit dem Devisenhandel verdienen.

Lassen Sie uns also darüber sprechen, was der Devisenhandel auf einer Handelsplattform ist und was ihn so beliebt macht. https://www.avatrade.de/trading-platforms

1.  Was ist Forex-Handel?

Der Devisenhandel oder FX-Handel ist der Handel, bei dem eine Währung in eine andere umgetauscht wird. Da wir wissen, dass einige Währungen einen höheren Wert haben als andere, nutzt der Devisenhandel diesen Wertunterschied aus, und die Händler erzielen Gewinne aus der Differenz zwischen den Ein- und Ausstiegspunkten der Währung auf dem Devisenmarkt.

Das tägliche Volumen des Devisenhandelsmarktes beläuft sich auf satte 5 Billionen Dollar. Dieser Markt setzt sich aus verschiedenen Regierungen, Banken, Unternehmen, Fonds, Aktionären und Tradern zusammen.

  • Warum ist der Forex-Handel eigentlich so beliebt?

1.    Einfacher Zugang

In erster Linie ist es die Online-Präsenz, die den Forex-Handel so beliebt macht. Der Devisenhandel kann von jedem durchgeführt werden, der einen Computer und eine Internetverbindung besitzt, was ihn für jeden, der ihn betreiben möchte, nahezu zugänglich macht.

1.    Forex-Marktzeiten

Da der Devisenhandel international stattfindet, ist er im Gegensatz zum Aktienmarkt 24 Stunden am Tag geöffnet. Sie können zu jeder Tageszeit jemanden finden, mit dem Sie handeln können, was den Devisenhandel zu einem sehr profitablen Geschäft macht. Sie können den Devisenhandel auch als Nebengeschäft betreiben, wie es die meisten Menschen tun. Nach Ihrem Tagesjob können Sie nach Hause kommen, wo der Devisenmarkt ständig in Bewegung ist, und sich ein kleines Zubrot verdienen.

1.    Verschiedene Möglichkeiten

Das attraktivste Merkmal des Devisenhandels sind die Gewinnmöglichkeiten, die er bietet. Beim Devisenhandel können Sie Vermögenswerte verkaufen, ohne sie zu besitzen. Ein Beispiel: Sie haben 10.000 Dollar auf Ihrem Konto und möchten mit dem Währungspaar EUR/JPY handeln. Sie können von diesem Währungspaar profitieren, indem Sie einfach Leerverkäufe in diesem Paar tätigen und Yen gegen Euro verkaufen, während Ihr tatsächlicher Kontostand in Dollar ist.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Strategien, die Sie anwenden können, wie z. B. die Hebelwirkung. Forex-Broker ermöglichen Händlern den Zugang zu verschiedenen Währungspaaren und Forex-Hebel. Bevor es Forex-Händler gab, mussten Menschen, die mit ausländischen Währungen handeln wollten, einen erheblichen Geldbetrag auf ihrem Bankkonto haben. Beim Forex-Leveraging gibt Ihnen ein Broker die Möglichkeit, einen größeren Geldbetrag auf dem Markt zu kontrollieren als den, den Sie auf Ihrem Bankkonto haben. Dies erhöht Ihre Chancen auf große Gewinne.

1.    Volatilität

Die Funktionsweise des Devisenhandels ist ganz einfach. Man erwirbt einen Vermögenswert, behält ihn, bis er einen günstigen Preis erreicht, und wenn das der Fall ist, wird man ihn wieder los. Ein Markt mit hoher Volatilität erhöht die Chancen auf potenzielle Gewinne, wenn der Handel auf die richtige Art und Weise durchgeführt wird, und das ist der Grund, warum sich so viele Menschen für diesen Handel entscheiden.

1.  Fazit

Der Devisenhandel ist ein sehr lukratives Nebengeschäft und kann zu einer beträchtlichen Steigerung Ihres monatlichen Einkommens führen. Allerdings müssen Sie genau wissen, wie der Markt funktioniert, und die Chancen auf Verluste sind genauso groß wie die auf Erfolg.