Fahrradfahren Formel 1 Fußball Golf Politik Tennis Friedensnobelpreis 2019 Golden Globe Award 2018 Let's Dance 2019 Schwimmen: EM 2018 Biathlon: WM 2019 Miss Universe 2018 Unser Lied für Israel Athletik: WM 2019 Andere Nobelpreis für Literatur 2019 Oscar 2020 Eurovision Song Contest 2019 Grammy Awards 2019

Union Berlin nächster dauerhafter Trainer Quoten

Union Berlin nächster Trainer

Union Berlin nächster Trainer nach Urs Fischer

Es sind derzeit keine Odds verfügbar

Urs Fischer – Der Schweizer

Die Karriere der Schweizers Urs Fischer kann wohl als recht überschaubar bezeichnet werden, aber nicht als kurz. Die Jugend verbrachte er beim FC Zürich und war dort ganze elf Jahre aktiv. Eng verwurzelt mit dem Verein, spielte er hier auch die ersten drei Jahre seiner Profikarriere, bevor es ihn für acht Jahre zum FC St. Gallen zog. Hier absolvierte Fischer beeindruckende 243 Spiele und schoss als Abwehrspieler vier Tore. Anschließend kehrte er zum FC Zürich zurück, für den er weitere acht Jahre auf den Platz trat und anschließend seine Karriere als aktiver Fußballspieler beendete. Hier gewann er den Schweizer Cup in der Saison 1999/00, was seinen größten Erfolg als Spieler darstellt.

Nach vier Jahren Pause vom Fußballgeschäft nahm Fischer zur Saison 2007/08 als Co-Trainer auf der Bank seines Jugendvereins FC Zürich Platz. Ein Jahr später wurde er bereits Cheftrainer und blieb es auch die kommenden zwei Jahre. Dem zweijährigen Zwischenstopp beim FC Thun folgten seine bisher erfolgreichsten zwei Jahre beim FC Basel. Von 2015 bis 2017 gewann er mit seiner Mannschaft zwei Mal die Meisterschaft in der Schweiz und wurde 2017 Cupsieger.

2018 kam der Schweizer in die Zweite Bundesliga und trainierte hier den 1. FC Union Berlin. Bereits in seinem ersten Jahr schaffte er es, dem Fußballverein aus Berlin zum Aufstieg zu verhelfen. Ausgestattet mit einem Zweijahresvertrag begleitet er die Berliner in der Ersten Bundesliga und hofft hier auf den Klassenerhalt.