%>
Basketball Eishockey Fahrradfahren Formel 1 Fußball Golf Handball Olympische Sommerspiele 2021 Politik Tennis Oscar 2021 Friedensnobelpreis 2020 Nobelpreis für Literatur 2020 Grammy Awards 2021 Athletik: WM 2019 Eurovision Song Contest 2019 Golden Globe Award 2020 Miss Universe 2020 Let's Dance 2020 Andere

Bundestagswahl Quoten - Holen Sie sich die besten Quoten bei Bundestagswahl

    Höchste
odds
Niedrigste
odds
Cdu/Csu1,051,05
Greens7,007,00
Afd26,0026,00
Spd26,0026,00
Fdp51,0051,00
The Left51,0051,00
Unibet
1,05
7,00
26,00
26,00
51,00
51,00

Wahl zum 20. Deutschen Bundestag

Die Deutschen haben einen neuen Bundestag gewählt, und wenn die Wahlkabinen zur vollen Stunde schließen, bekommen wir die ersten Umfragen der Sender. Anders als in Großbritannien, wo es bei der Wahl im Juni nur eine nationale Wahltagsbefragung gab, gibt es in Deutschland mehrere verschiedene. Sie waren in der Vergangenheit ziemlich genau.

Auf Ärger zusteuern

Esken/Walter-Borjans werden zu Beginn des bevorstehenden SPD-Kongresses am 6. Dezember formell inthronisiert. Während es möglich ist, dass die SPD auf diesem Parteitag ihren Austritt aus der Regierung beschließt, erscheint es viel wahrscheinlicher, dass die SPD stattdessen darum bitten wird, den aktuellen Koalitionsvertrag mit der CDU/CSU neu zu verhandeln und harte Bedingungen für den Verbleib als Merkels Juniorpartner zu stellen.

Wenn sich die beiden Parteien nicht darauf einigen können, die deutsche Politik weiter nach links zu drängen, was die SPD-Aktivisten wünschen, würde die Koalition enden. In diesem Fall könnte Merkel ein oder zwei Monate an der Spitze einer Minderheitsregierung bleiben, bevor sie den Weg für Neuwahlen, möglicherweise im März, ebnet.

Dass sie bis zum Ende der rotierenden deutschen Präsidentschaft des Europäischen Rates (Juli bis Dezember 2020) eine Minderheitsregierung führen könnte, erscheint unwahrscheinlich. Merkel würde mit ziemlicher Sicherheit bei Neuwahlen nicht mehr kandidieren.

Die zentrale Partei - die Grünen

Theoretisch könnten Neuwahlen auch dann vermieden werden, wenn die SPD die Koalition verlassen würde. Die Union könnte stattdessen einen Deal mit den Grünen und der liberalen FDP abschließen.

Allerdings liegen die Grünen in den Umfragen mit rund 22% Unterstützung weit über ihrem Wahlergebnis 2017 von nur 8,9%. Sie würden daher wahrscheinlich auf Neuwahlen bestehen, bevor sie danach in eine Regierung eintreten könnten.

Sollte die SPD aus der Koalition mit der CDU/CSU austreten, müsste eine neue Regierung mit großer Wahrscheinlichkeit die Grünen mit einbeziehen. Auch nach Neuwahlen würden alle Parteien die rechte AfD (ca. 14% in den Umfragen) meiden und weder die kleine liberale FDP (ca. 8%) noch die CDU/CSU (ca. 27%) würden mit der Linkspartei (ca. 9%) zusammenarbeiten.