Basketball Eishockey Fahrradfahren Formel 1 Fußball Golf Handball Olympische Winterspiele 2022 Politik Tennis Oscar 2022 Grammy Awards 2022 Golden Globe Award 2022 Unser Lied für Turin Miss Universe 2021 Let's Dance 2021 Eurovision Song Contest 2021 Friedensnobelpreis 2021 Nobelpreis für Literatur 2021 Athletik: Hallen-WM 2022 Andere

Afrikameisterschaft Odds

Wer gewinnt Afrikameisterschaft 2021?

Es sind derzeit keine Odds verfügbar

Afrikameisterschaft 2017: Alle Infos auf einen Blick

Der Afrikameisterschaft startet am 14. Januar 2017. Insgesamt 16 der 52 afrikanischen Nationalteam werden um die Afrikameisterschaft im Fußball kämpfen. Für die Spiele wurden 4 Austragungsorte in Gabun ausgewählt. Und es warten spannende Matches auf die Zuschauer. Am 5. Februar 2017 wird sich aber schließlich entscheiden, welches Land die Meisterschaft gewinnt. Außerdem qualifiziert sich der Gewinner für den FIFA-Konföderationen-Pokal 2017, der in Russland ausgefochten wird. Inzwischen ist die Vorfreude bereits groß. Dabei gestaltete sich die Vergabe für 2017 teilweise sehr schwierig.

Langes Hin und Her bei der Vergabe des Afrikameisterschaft 2017

Bereits Anfang des Jahres 2011 wurde das Austragungsland für den Afrikameisterschafts ausgewählt. In Lubumbashi im Kongo wurden Marokko für 2015 und Südafrika für 2017 nominiert. Aufgrund politischer Unruhen verständigen sich Südafrika und Libyen allerdings darauf, dass die Meisterschaft bereits 2013 in Südafrika ausgetragen werden sollte. Libyen hingegen sollte in 2017 Gastgeber sein.

Doch 2014 musste das Land auf die Austragung verzichten. Die Kämpfe der Milizen hielten weiter an, so dass die Ausrichtung erneut zur Disposition stand. Daher wurde die Entscheidung schließlich Anfang 2015 erneut getroffen. Dieses Mal jedoch zugunsten von Gabun, das sich damit gegen Algerien, Ägypten und Ghana behauptete.

Die Austragungsorte wurden wiederum Anfang Oktober 2016 bekannt gegeben. Insgesamt in vier Stadien wird der Pokal ausgetragen. So werden die Spiele der 31. Fußballkontinentalmeisterschaft Afrikas in Libreville, Port-Gentil, Oyem und Franceville.

Afrikameisterschaft 2017: Die Austragungsorte

Das Eröffnungsspiel des Afrikameisterschaft wird am 14. Januar 2017 in Libreville im Stade de l'Amitié angepfiffen. Libreville ist die Hauptstadt des Landes und mit über 575.000 Einwohnern auch die Größte. Sie liegt an der Corisco-Bucht, westlich der Kristallberge. Bis zu 40.000 Zuschauer werden sich die Spiele im Stade de l'Amitié anschauen können. Unter anderem auch das Finale am 5. Februar 2017.

Port-Gentil ist als Austragungsort bereits deutlich kleiner. Es ist die zweitgrößte Stadt Gabuns mit immerhin 125.000 Einwohnern. Sie liegt südlich von Libreville auf einer Insel im Delta des Ogooué. 20.000 Zuschauer finden im Stade de Port-Gentil einen Platz, wo vor allem die Spiele der Gruppe D ausgetragen werden.

Oyem liegt hingegen im Norden Gabuns und hat lediglich 38.000 Einwohner. Die Wirtschaft ist dort vor allem von Landwirtschaft geprägt. Und gut die Hälfte der Einwohner passen in das Stade d'Oyem, das eine Kapazität von 20.000 Zuschauern aufweist. Dort werden insbesondere die Spiele der Gruppe C ausgetragen.

Die Spiele der Gruppe B werden wiederum hauptsächlich in Franceville angepfiffen. Die Stadt mit ca. 43.000 Einwohnern im Südosten des Landes ist für Bergbau bekannt. Aber auch von der Afrikameisterschaft 2012. Immerhin sechs Gruppenspiele und ein Viertelfinalspiel wurden hier bereits ausgetragen. Im Stade de Franceville ist inzwischen für 25.000 Zuschauer Platz.

Spielablauf beim Afrikameisterschaft 2017

Beim Afrikameisterschaft 2017 werden ab dem 14. Januar 2017 vier Gruppen (A bis D) mit jeweils 4 Nationalmannschaften antreten. Insgesamt wird es 32 Spiele geben. 24 davon in der Gruppenphase. Dabei werden jeweils die zwei Besten einer Gruppe in das Viertelfinale Afrikameisterschaft am 28. und 29. Januar 2017 einziehen.

Die Sieger der Halbfinalspiele werden sich hingegen am 5. Februar 2017 in Libreville gegenüberstehen. Genauso wird um Platz 3 gespielt und zwar am 4. Februar 2017 in Port-Gentil. Der Sieger des Afrikameisterschaft reist wiederum nach Russland, um ab dem 17. Juni 2017 um den Konföderationen-Pokal der FIFA zu kämpfen. Die Gegner stehen bereits fest.

Zum einen wird Russland als Gastgeber am Pokal teilnehmen. Daneben aber auch Deutschland als Weltmeister 2014, Australien als Asienmeister aus 2015, Chile aufgrund des Siegs bei der Copa América 2015 sowie Mexiko, Neuseeland und Portugal. Die Auslosung der Gruppen findet bereits am 26. November 2016 statt!