Basketball Eishockey Fahrradfahren Formel 1 Fußball Golf Handball Politik Tennis
Nobelpreis für Literatur 2017 Friedensnobelpreis 2017 Golden Globe Award 2017 Grammy Awards 2017 Let's Dance 2017 Superstar 2017 Miss World 2017 Oscar 2017 Eurovision Song Contest 2017 Olympische Winterspiele 2018 Andere

Online casinos

Die Bundestagswahl 2017

    Höchste
odds
Niedrigste
odds
Altro
Cdu/Csu1,071,05
Spd8,508,00
Afd41,0034,00
Die-Linke101,00101,00
The Left101,00101,00
Fdp151,00101,00
Greens251,00201,00
Bet365BetwayUnibet
1,061,071,05
8,508,008,00
41,0034,0041,00
101,00
101,00101,00
151,00151,00101,00
201,00251,00251,00

Die nächste Bundestagswahl in der Bundesrepublik Deutschland wird 2017 erfolgen. Voraussichtlich am 24. September 2017 wird die die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag stattfinden und somit die Grundlage für die deutsche Regierung bilden.

An der Bundestagswahl können Parteien mit Landeslisten und sogenannten Direktkandidaten teilnehmen. Ebenso können sich aber auch einzelne Personen als Direktkandidaten aufstellen lassen. Parteien, welche jedoch nicht im Bundestag oder in einem der zahlreichen Landesparlamente ununterbrochen mit mindestens fünf Abgeordneten vertreten waren, müssen ihre Beteiligung beim Bundeswahlleiter direkt anzeigen, um spätere Komplikationen zu vermeiden. Spätestens am 97. Tag vor der Wahl muss diese Aktion greifen und außerdem müssen die besagten Parteien für ihre Landeslisten und Direktkandidaten auch Unterstützungsunterschriften vorlegen können.

Die folgenden Parteien sind aktuell im Bundestag oder einem Landesparlament mit mindestens fünf Abgeordneten vertreten und sind somit offiziell zur Bundestagswahl 2017 berechtigt und können im vollen Umfang daran teilnehmen und abstimmen: Die Christlich Demokratische Union, kurz CDU, die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD), Die Linke (DIE LINKE), Das Bündnis 90, auch Die Grünen genannt (GRÜNE), die Christlich-Soziale Union in Bayern (CSU), auch die neu vertretene Alternative für Deutschland (AfD), die Freie Demokratische Partei (FDP), die Piratenpartei Deutschlands (PIRATEN) und die sogenannten Freien Wähler (FREIE WÄHLER).

An dieser Stelle sei vermerkt, dass die wohl stärksten Parteien wortergreifend sind und sich in der CDU, SPD und der CSU wiederspiegeln. Das erste Mal zur Bundestagswahl tritt hingegen die Alternative für Deutschland an, welche sich erst im Verlauf der letzten Jahre entwickelt und große Bekanntheit erlangt hat. Aufgrund der zugespitzten politischen Lage in Deutschland konnte die Europa-feindliche Partei genügend Stimmen erlangen, um nun auch bei der Bundestagswahl 2107 mitreden zu dürfen.

Die Wahl des Bundeskanzlers hängt unmittelbar mit der Bundestageswahl zusammen, denn dieser wird zusätzlich durch die Mitglieder des Deutschen Bundestags neu gewählt. Auf Bundesebene hat die Nominierung von Spitzen- oder Kanzlerkandidaten der Parteien eine sehr hohe politische Bedeutung in Deutschland.

Aufgrund der parteilichen Veränderungen, welche in den letzten Jahre stattgefunden haben und der fast zeitgleich stattfindenden Bundeskanzlerwahl wird die Bundestagswahl 2017 spannender den je.